Presse

19.04.2017, 18:47 Uhr | Westfälische Nachrichten

Klinkenputzen für das Kita-Konzept

CDU-Landtagskandidat Dietmar Panske besucht die Baustelle des Kindergartens im Höckenkamp

Hier sei zuerst das pädagogische Konzept erarbeitet und danach das dafür erforderliche Gebäude geplant worden und nicht umgekehrt, stellten die Vertreter des DRK, Jo Weiand und Rudolph Hege, zu Beginn des Gesprächs mit Dietmar Panske klar.

Vor Ort informierten Jo Weiand und Rudolph Hege (2.U.3.V.I.) den Landtagskandidaten Dietmar Panske (r.) sowie die CDU-Vertreter Bernhard Möllmann (I.) und Anneliese Nowack-Wortmann. Foto: Anke Austrup

Der CDU-Landtagskandidat war nach Lüdinghausen gekommen, um sich von den Vertretern des DRK Lüdinghausen als Betreiber das pädagogische Konzept der geplanten Kindertagesstätte im Höckenkamp vor Ort erläutern zulassen, heißt es in einer Pressemitteilung der Union.

Die Idee sieht ein offenes Konzept mit der individuellen Förderung jedes einzelnen Kindes vor, die von den elf pädagogischen Fachkräften gewährleistet wird. „Die Selbstständigkeit fördern und die individuellen Stärken jedes Kindes stärken - das ist das Ziel des pädagogi­schen Ansatzes", wird Trägervertreter Hege in dem Pressetext zitiert. Deshalb sind Gruppenräume ebenerdig und haben alle einen Zugang zum Außenbereich, so dass Innen- und Außen­bereich zu einer Einheit verschmelzen können. „Es war schon ein wenig Klinkenputzen nötig, um das anspruchsvolle Konzept auf den Weg zu bringen. Wir sind aber froh und dankbar, dass wir von dem Investor und seinem Architekten viel Unterstützung bei der Realisierung erfahren haben", wird Weiand in der Pressenotiz zitiert.

Panske: „Kindertagesstätten sind ein wichtiger, um nicht zu sagen der wichtigste Bildungsbereich, weil gerade im Alter von drei bis sechs Jahren die Neugier und Aufnahmebereitschaft der Kinder fast grenzenlos sind. Dem wird dieses Konzept zweifellos gerecht." Einig waren sich der CDU-Landtagsabgeordnete Dietmar Panske und die Vertreter des DRK, dass in Nordrhein- Westfalen die freien Träger von Kindertagesstätten unterfinanziert seien und der Betreuungsschlüssel für das Personal verbessert werden müsse, um solche pädagogischen Konzepte dauerhaft zu gewährleisten.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon