"Shoppingkanal soll den Einzelhandel unterstützen“

Panske zu Besuch bei den Machern von Lokal-at-Home in Dülmen

„Wow! Einfach klasse!“, konnte der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Dietmar Panske seine Begeisterung bei seinem Besuch in dem Produktionsstudio von den Machern von “Lokal at Home“, Harald Wehmeyer und Klaus Göckener, mit Bürgermeister Carsten Hövekamp nicht verbergen. „Es ist schon stark, mit welcher Professionalität hier gearbeitet wird.“ 

„Gerade auch der Einzelhandel hat zurzeit aufgrund der geltenden Corona-Maßnahmen stark zu kämpfen. Zusammen mit der Viktor-Kaufmannschaft haben wir daher überlegt, wie wir den örtlichen Kaufleuten in dieser schwierigen Situation unter die Arme greifen können“, erläuterten Wehmeyer und Göckener den Hintergrund ihrer Idee. „Mit dem Shoppingkanal wollen wir vor allem auf das breite Produktangebot in unserer Stadt aufmerksam machen.“

Außerdem würden alle Kaufleute, die vor Ort unter professioneller Aufsicht einen Beitrag produzieren lassen, die Möglichkeit erhalten, ihre Waren im Lokal-at-Home-Shop (www.lokal-at-home.de) online zu verkaufen. „Wenn ein Kunde morgens etwas bestellt, bekommt dieser seinen Einkauf bereits am Abend geliefert“, führte Göckener weiter aus. 

Für Bürgermeister Hövekamp war klar, dass er eine solche Initiative unterstützt. „Den Raum für das Fernsehstudio stellen wir dem Team daher auch gerne kostenlos zur Verfügung!“ Die Aktion hat viele weitere Unterstützer, u.a. die VR Bank Westmünsterland und die Sparkasse Westmünsterland.

„Gerade solche innovativen Ideen brauchen wir, um die lokale Wirtschaft aber vor allem auch den örtlichen Einzelhandel, der durch die Bekämpfung der Corona-Pandemie aber auch Konkurrenz aus dem Internet immer weiter unter Druck gerät, zu unterstützen“, zeigte sich Panske davon überzeugt, dass das Projekt auch für die Zeit nach Corona von Bedeutung sein wird. „Dass sich neben den Kaufleuten auch die Dülmener Vereine und Handwerksbetriebe präsentieren können, ist natürlich noch das i-Tüpfelchen.“ 

Nach oben